Maren Kock, Corinna Harrer und Jana Soethout für Regensburg auf der Langstrecke

Maren_Kock_KiefnerRegensburg, 24. Oktober 2012 (leichtathletik.de) - Orientiert sich Sabrina Mockenhaupt wieder stärker auf die Straße, ist das Feld für die längeren Strecken auf der Bahn frei für den Nachwuchs. Maren Kock ist eine Kandidatin, die über 5.000 Meter das Zepter übernehmen könnte. Sie konzentriert sich dann im zweiten Jahr auf die längeren Strecken und darf sich deshalb berechtigte Hoffnungen machen, auch konstanter gute Zeiten anzubieten. Abzuwarten bliebt, wie häufig sich Teamkollegin Corinna Harrer auf den langen Strecken zeigen wird. Die U23-EM dürfte für die Hahner-Zwillinge ein Grund sein, sich auf der Bahn zu zeigen. Eventuell kann hier sogar nicht nur eine gute Platzierung rauskommen, sondern auch um die Medaillen mitgekämpft werden. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...