Dezember: Corinna Harrer holt bei Cross-EM Team-Bronze

Harrer2_CrossEM2012_Johnfoto_internetDie Cross-Europameisterschaften am 9. Dezember 2012 im ungarischen Budapest standen von vornherein unter einem ungünstigen Stern. Nach einer Anreise-Odyssee merkte man der Vorjahresdritten (U23) Corinna Harrer in einem beinharten Juniorinnen-Rennen dann doch den Trainingsrückstand, entstanden durch einen Zehenbruch am Ende des Oktober-Trainingslagers, an. Ihr sechster Einzelplatz, Grundstock für das deutsche Team-Bronze, ist dennoch aller Ehren wert.

Für Moritz Steininger endete das U20-Rennen mit einem Schuh. Der andere wurde im bereits in der Anfangsphase heruntergetreten. Halb barfuß rannte er dennoch ins deutsche Team und finishte auf Platz 50, für seine Form eine völlig unterwertige Platzierung. Hut ab vor dieser Energieleistung! Christiane Danner verkaufte sich als einzige deutsche Frau am Start so teuer wie möglich. Für die Mittelstrecklerin war der 8km-Kurs einfach noch zu lang. Ihr 35. Platz ging unter diesen Voraussetzungen voll in Ordnung.