Deutsche Hallenbestenliste liefert ersten Indoor-Überblick

AehlingCarolin1_BLVHalle13_kiefnerfotoRegensburg, 22. Januar 2013 (orv) –  Der große Auftakt der diesjährigen Leichtathletik-Hallensaison ist mit den Landesmeisterschaften der meisten Bundesländer vorbei und die heute veröffentliche Deutsche Hallen-Bestenliste ergibt einen ersten repräsentativen Überblick über die deutsche Hallen-Leichtathletik des Jahres 2013, wobei einige Stars noch nicht einmal ihre Visitenkarte abgegeben haben, darunter auch die beiden Telis-Asse Corinna Harrer und Philipp Pflieger. Trotzdem gehört das Regensburger Team von der LG Telis Finanz mit zehn Nennungen unter den Top-ten zu den Gewinnern des Wochenendes. Zwei von ihnen, Dreispringer Manuel Ziegler und 3000m-Läuferin Carolin Aehling nehmen in ihren Disziplinen vorerst sogar die Poleposition ein.

Mit Florian Orth (800m), Felix Plinke (1500m), Manuel Ziegler (Dreisprung), Christiane Danner, Thea Heim, Anna Plinke, Maren Kock (alle 1500m) und Carolin Aehling (1500m und 3000m) erfüllten acht Telis-Athleten/Innen auf Anhieb die A-Norm für die Hallen-DM und sind damit sichere Starter für Dortmund am 23. Und 24. Februar. Mittelstreckler Jonas Zweck verfehlte sie nur um 15 Hundertstel hauchdünn über 1500m (3:53,15) und wird mit der B-Norm mit ziemlicher Sicherheit auch dabei sein. Corinna Harrer und Florian Orth werden in ihren Spezialdisziplinen die A-Norm wohl in Glasgow (Harrer, Orth jeweils 1500m) und Karlsruhe (Harrer 3000m, Orth 1500m) nachliefern, wobei die beiden durchaus Größeres im Sinn haben. Im Fokus steht das Limit für die Hallen-EM in Göteborg (2./3. März), das für Orth bei 3:42,00 steht für Coco Harrer bei 9:01,00.

Maren Kock wird kommendes Wochenende bei den Westdeutschen Meisterschaften erstmals die 3000m in Angriff nehmen, für den verletzt gewesenen  Philipp Pflieger kommt die Hallensaison wohl noch etwas zu früh. Für Anna Plinke geht ein leichtathletischer Lebenstraum in Erfüllung: Zum ersten Mal hat sie den Sprung zu den „richtigen Deutschen“, denen der Männer und Frauen geschafft. Gleiches gilt wohl auch für Mittelstreckler Jonas Zweck. Youngster Thea Heim gelingt dies sofort auf ihrer neuen Strecke, den 1500m.

Zwei sichere DM-Kandidaten der LG Telis Finanz werden in Dortmund nicht am Start sein. Manuel Ziegler hat in den USA vorgelegt und bleibt dort auch im Auslandssemester bis Juni dort. Die mit einer deutschen Jahresbestleistung im Halbmarathon furios in die neue Saison gestartete Teamkollegin Jana Soethout folgt im morgen Richtung San Francisco, wird dort aber ebenso wohl eine DM-taugliche 3000m.Zeit abliefern, in Dortmund natürlich nicht da sein.