Telis-Mittelstreckler Corinna Harrer und Florian Orth starten beim Top-Meeting in Karlsruhe

Orth_Kock_Harrer_KiefnerRegensburg, 1. Februar 2013 (orv) –  Man gewöhnt sich daran: Regensburger Leichtathleten sind bei den Top-Meetings dabei. Morgen bei einem der bestbesetzten Indoor-Meetings der Welt werden auch wieder die beiden Telis-Läufer Corinna Harrer und Florian Orth an der Startlinie stehen. Im Weitsprung geht die Regensburgerin Michelle Weitzel (SWC) an den Start. Während Flo Orth über 1500m „nur“ auf Bestzeitenjagd, möglichst unter 3:40, geht, steht für Coco Harrer doch einiges auf dem Spiel. Sie will wie Teamkollege Orth zur Hallen-EM nach Göteborg. Dafür braucht sie in der Europahalle möglichst eine Zeit unter 9:01,00min.

Die Telis-Vorzeigefrau steht morgen genau um 18.02 Uhr mit Weltrekordlerin und Olympiasiegerin Meseret Defar (Äthiopien), der Cross-Europameisterin Fionella Britton (Irland), Mekdes Bekele, Gete Dima (beide Äthiopien), Paula Gonzales (Spanien), Teresa Urbina (Polen) und Layes Abdullayeva (Aserbaitschan) an der Startlinie. „Ich bin gut drauf und freu mich auf das Rennen“, stellte die Regensburgerin noch am Donnerstag fest. Sie möchte zum ersten Mal in der Halle unter neun Minuten bleiben.

Für Florian Orth ist ein Teil seines EM-Weges bereits erledigt. In Glasgow hat er letzte Woche die Hallen-EM-Norm von 3:42,00 mit einer feinen 3:40,03 abgehakt. Jetzt soll es in Karlsruhe möglichst Richtung 3:38 gehen. Seine Gegner heißen um 17.50 Uhr Teshome Diressa (ETH), Matthew Garel (FRA), James Kangogo (KEN), Alvaro Rodriguez (ESP), Marcin Lewandowski (POL), Mahiedine Mekhissi (FRAU), Cornelius Ndiwa (KEN), Bartosz Nowicki (POL) und Bryan Cantero (USA). Das Meeting wird im Fernsehen bei EUROSPORT übertragen.