Merkwürdige Regelauslegungen

FitschenTempomacher DM-HM13 volkefotoRegensburg, 17. April 2013 (orv) - Der DLV genehmigt Jan Fitschen bei den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften seinen ganz persönlichen Tempomacher ohne seine Konkurrenten zu fragen oder wenigstens zu informieren. Nach der Veranstaltung wird der designierte M65-Meister Wilfried Schmidt von DLV-Kampfrichtern disqualifiziert, weil ihm angeblich ein vier Meter mitlaufender Zuschauer zum Sieg verholfen haben soll. Randbemerkung: Herr Schmidt hatte mehrer Minuten Vorsprung vor dem Nächsten. Fragen über Fragen werfen sich auf. Wer zerrt da eigentlich mehr am fairen Wettbewerb?