Maren Kock und Thea Heim mit Bronze, Valentin Unterholzner wird Fünfter

harrer-dm10000 boehnke-fotoBremen, 04. Mai 2013 (Köhler) - Corinna Harrer durfte sich heute die nächste Goldmedaille bei den Deutschen 10.000m Meisterschaften in Bremen umhängen lassen. Für die LG Telis Finanz Athletin bedeuteten 32:44,73 min Gold bei den Juniorinnen und Silber bei den Frauen, wo sie sich nur Eleni Gebrehiwot (32:26,92 min - TV Wattenscheid 01) geschlagen geben musste. Eine Spurtentscheidung gab es bei den Männern, Philipp Pflieger (29:09,65 min - LG Telis Finanz) musste Homiyu Tesfaye (29:08,44 min - LG Eintracht Frankfurt) knapp den Vortritt lassen. Ebenfalls eine Medaille umhängen lassen durfte sich Maren Kock als Dritte in 34:34,30 min. Gleich dahinter erreichte Steffi Volke als Vierte in 34:46,89 min das Ziel. Thea Heim freute sich am Ende genauso bei den Juniorinnen in 35:38,71 min über Bronze, Steffi Perfler wurde hier Siebte mit 37:08,39 min.  Bei den Junioren gab es die Plätze 5, 6 und 7 für Valentin Unterholzner (30:27,50 min), Fabian Alraun (30:37,72 min) und Moritz Steininger (30:58,00 min) Schon am Nachmittag war Franziska Reng über 5.000m der weiblichen U20 am Start und sie wurde mit 17:51,51 min Sechste.