Regensburgerin will an ihre Vorjahresbestzeit anschließen

KocK1 Mini-Internationales13 SchaakefotoHengelo, 6. Juni 2013 (orv) - Dort, wo Teamkollegin Corinna Harrer im Vorjahr zum ersten Mal die Olympianorm knackte, will nun auch Maren Kock in die Vollen gehen. Ausgemachtes Ziel ist, ihre 15:27 aus dem EM-Jahr 2012 zu toppen. Der Sieg in Dessau über die 3000m hat ihr viel Selbstvertrauen gegeben. In einem Elitefeld mit der Äthiopierin Gelete Burka braucht sie sich um die Pace wahrlich keine Gedanken machen. Mit einem starken Rennen will sich Maren Kock auch für die Team-EM in Gateshead empfehlen. Hier geht's zur Vorschau auf leichtathletik.de ...