Kurzes High Intensity Training reizt die schnellzuckenden FT - Muskelfasern

17. September 2013, © Lothar Pöhlitz - Das Training zur Entwicklung der Grundschnelligkeit mit kurzen Strecken bei höchstmöglicher Geschwindigkeit ist eine zu wenig praktizierte, vernachlässigte Trainingsform innerhalb eines komplexen Trainings von Mittel- und Langstrecklern. Es schafft nicht nur Geschwindigkeitsreserven für die Unterdistanzen sondern unterstützt auch den Ganzkörper – Kraftzuwachs und stellt hohe Forderungen an die Muskelstreckschlinge. Es ist offensichtlich (siehe Bestenlisten) völlig aus der Mode gekommen dass junge Läufer innerhalb einer komplexen Ausbildung Verbesserungen über 400 m oder auch 200 m anstreben, die Teilnahme an diesen Wettkämpfen ist Ausnahme geworden. Hier geht's weiter ...