Die Regensburgerin braucht noch vier DM-Titel um Mockenhaupt einzuholen

Harrer1 portrait Olympia12 bruesselfotoRegensburg, 5. Oktober 2013 (orv) –  „37. DM-Titel für Sabrina Mockenhaupt“ titulierte leichtathletik.de Mockis 10km-Triumpf in Bobingen. Eine stolze Bilanz für die inzwischen 33-jährige Siegerländerin in ihrer langen Karriere. Dabei bemerkte keiner, dass die hinter ihr einlaufende U23-Meisterin Corinna Harrer ihr bereits dicht auf den Fersen ist. Nicht, was den Einlauf bei den Meisterschaften betraf, aber bei der Anzahl der gewonnenen DM-Titel. Die junge Regensburgerin von der LG Telis Finanz ist in Sachen DM-Gold nämlich fast unersättlich. Beim angesprochenen Bobinger Rennen waren es gleich wieder drei Stück, was ihre Allzeit-Bilanz auf nunmehr 33 nationale Titel erhöht.


Schuld daran, dass die Oberpfälzerin so rasant aufholt, ist die Tatsache, dass sie Frontfrau eines äußerst schlagkräftigen Teams ist und bis zu diesem Jahr meist in zwei Altersklassen punkten konnte. Dies aber konnte Sabrina Mockenhaupt in jungen Jahren auch. In punkto Teamtitel hat die Regensburgerin aber deutliche Vorteile. Allein vier Titel ihrer diesjährigen neun Goldmedaillen kamen mit Mannschaftswertungen zustande. Zusammen mit ihren Telis-Mädels blieb sie 2013 in Deutschland, was Mannschaftswertungen anbelangt, in der U23 und bei den Frauen ungeschlagen. Hier die Chronologie der DM-Titel von Corinna Harrer, wobei von 400m über 800m, 1500m, 3000m, 5000m bis zu den 10.000m beziehungsweise den 10km auf der Straße und dem Crosslauf jeweils mehrmals Einzel-Gold von Coco Harrer gewonnen wurde: 2007 (1), 2008 (2), 2009 (6), 2010 (4), 2011 (4), 2012 (7), 2013 (9).