Florian Orth mischt in der Spitze mit

Orth1 DM-Halle13 kiefnerfotoRegensburg, 15. Oktober 2013 (leichtathletik.de - Einer überstrahlte alle anderen deutschen Mittelstreckler: Homiyu Tesfaye. Unbeeindruckt von Diskussionen um seine Person bezüglich seiner äthiopischen Vergangenheit, seines Verhaltens bei der U23-DM (als überlegener Sieger machte er Liegestütze im Ziel während die anderen Läufer noch auf der Zielgerade um die Plätze kämpfen) und seines Alters lief der Neu-Frankfurter kurz nach seiner Einbürgerung auf Platz fünf im 1.500 Meter Finale der Weltmeisterschaften in Moskau (Russland) und ließ später verlauten: „Beim nächstes Mal laufe ich noch mutiger. Dann wäre vielleicht auch dieses Mal schon eine Medaille möglich gewesen.“ Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...