Philipp Pflieger unter Deutschlands Top-Drei

Pflieger-portrait13 kiefnerfotoRegensburg, 20. Oktober 2013 (leichtathletik.de) - Im Jahr 2013 konnten auffallend viele Athleten ihre Leistungen auf der 5.000-Meter-Distanz verbessern. Allen voran Arne Gabius (LAV Stadtwerke Tübingen), der trotz der positiven Entwicklung in der Breite unangefochtener 5.000-Meter-Meister ist. Dennoch musste er bei der WM in Moskau (Russland) Lehrgeld zahlen und schaffte den Sprung ins Finale nicht. 10.000-Meter-Mann Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) kam auch aufgrund von Verletzungen nicht ganz an seine Bestzeit aus dem Vorjahr heran. Prompt wurde er von Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) vom Thron des Deutschen Meisters gestoßen. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...