Die Regensburger Vorzeigeläuferin räumte zu ihrem Abschied aus der Juniorenklasse alles ab

Harrer-Medaille Hallen-EM13 MZMünchen, 7. Januar 2014 (BLV/Köchl) - Eines steht schon jetzt fest: Die Bilanz der Bayern in der deutschen U 23-Rangliste wird 2014 schlechter ausfallen. Denn es ist das Jahr eins nach Corinna Harrer. Die Regensburger Vorzeigeläuferin räumte zu ihrem Abschied aus der Juniorenklasse alles ab, was sich ihr in den Weg stellte. Gleich sechs Spitzenpositionen gehen auf das Konto der 22-Jährigen. Für die restlichen U 23-Athleten aus dem Freistaat blieben – immerhin – noch drei erste Plätze sowie zwei außergewöhnliches „Triples“. Hier geht's weiter bei blv-online ...