Der neue Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs im MZ-Interview
Regensburg, 7. Juni 2014 (MZ/Wotruba) -  MZ-Sportredakteur Claus-Dieter Wotruba befragte den neuen Oberbürgermeister Joachim Wolbergs zu seinen Vorstellungen des Regensburger Sportlebens in der Samstagsausgabe der MZ.
Wotruba: Fangen wir doch ketzerisch an: Nein, Regensburg ist keine Sportstadt.
Joachim Wolbergs: Doch, ich finde schon, dass Regensburg eine Sportstadt ist. Wir sind definitiv eine Stadt für Breitensport mit vielen Vereinen und tollen Angeboten. Im Spitzensport haben wir riesige Potenziale, die wir zum Teil noch heben müssen. Da haben wir Nachholbedarf. Beim Thema Leichtathletikhalle zum Beispiel könnten wir weiter sein. Ich habe die Planungen für eine Halle am Weinweg gestoppt, weil wir den Bau einer Leichtathletik-Halle an der Uni forcieren wollen, und zwar richtig schnell.
Hier geht's weiter bei der MZ ...