Der schnellste U23-Hindernisläufer kommt aus Regensburg

Unterholzner1 DMU23-2014 KiefnerfotoWesel, 15. Juni 2014 (leichtathletik.de) - Valentin Unterholzner (LG Telis Finanz Regensburg) ragte über die Böcke heraus. Früh löste er sich von den Verfolgern, um ungefährdet zu seinem ersten nationalen Meistertitel auf der Bahn zu spurten. "Schade, dass ich so viel allein machen musste. Aber ich wollte nicht, dass es ein langsames, taktisches Rennen wird. Mein Ziel war eigentlich unter 8:50 Minuten zu laufen, was ich auch kann, worauf meine kürzlich in Koblenz über 5.000 Meter erzielten 14:07 Minuten hindeuten", so der vorjährige Vizemeister, der in Landshut groß geworden ist, sich aber im Herbst 2012 mit seinem Trainer Werner Forster der Regensburger Läufer-Hochburg anschloss. Auch Jost-Lennart Heese (SCB Berlin; 8:55,24 min) und Jan Lukas Becker (LG Region Karlsruhe; 8:55,98 min) blieben in Wesel unter der Neun-Minuten-Mauer. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...