Maren Kock gewinnt Gold, Thea Heim (beide LG Telis Finanz) Bronze

Heim1 DM14 VolkefotoUlm, 27. Juli 2014 (leichtathletik.de) - Unwiderstehlich. Anders lässt sich der Endspurt von 5.000-Meter-Spezialistin Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) nicht beschreiben, mit dem sie den in diesem Jahr schnellsten 1500-Meter-Läuferinnen keine Chance auf den Titel ließ. In einem bis zur 1000-Meter-Marke verbummelten Rennen setzte sich die 24-Jährige in 4:20,85 Minuten gegen Diana Sujew (LT Haspa Marathon Hamburg; 4:22,38 min) und Denise Krebs (TV Wattenscheid 01; 4:23,35 min) durch. Den Titel über 800m holte sich die Münchnerin Christina Hering in 2:01,45min. Auf Platz zwei kam Carolin Walter vom TSV Bayer Leverkusen in 2:03,11 Minuten (ebenfalls persönliche Bestleistung) vor Thea Heim (LG Telis Finanz Regensburg; 2:03,50 min). Hier geht's zu allen Entscheidungen (Frauen, 2. DM-Tag) auf leichtathletik.de ...