Michael Reinsch in der FAZ über IAAF Präsident Lamine Diack

Frankfurt, 24. April 2015 (Reinsch/FAZ) - Die Leichtathletik hat so manches Problem. Da helfen die Eskapaden des Präsidenten des Weltverbandes, Lamine Diack, nicht unbedingt weiter. Es geht um Korruptionsvorwürfe, Vertuschung – und die kuriose Vergabe der WM 2021. In der Leichtathletik macht ein Scherz die Runde: Gut möglich, dass Lamine Diack mit seiner schwungvollen Loyalität zu Thomas Bach den Dreisprung gerettet hat. Hier geht's weiter auf der Seite der FAZ ...