Lothar Pöhlitz wird 80 Jahre alt

poehlitz-portrait15Regensburg, 17. Mai 2015 (Ring) –  Wer heute Geburtstag hat, ist im wahrsten Sinne ein Sonntagskind. Lothar Pöhlitz ist für Deutschland und weit über die Grenzen hinaus für den Bereich Laufen innerhalb der Leichtathletik mehr als nur ein Sonntagskind. Fast sein ganzes Leben von nunmehr vollendeten 80 Jahren hat er dem Laufen geschenkt. An der DHfK Leipzig hatte er sein Handwerk als Trainer gelernt, 1979 flüchtete er beim damaligen Europacup in Turin in die Bundesrepublik.  Bis 1998 war er dann für den Deutschen Leichtathletik-Verband in verschiedenen leitenden Trainerpositionen tätig, ehe er sich 1998 in seiner jetzigen Heimat Kürten zur Ruhe setzte.

 

Ab da ist für den deutschen Lauf etwas unschätzbar Wertvolles entstanden. Er hat sein gesamtes Wissen aufgeschrieben und inzwischen in 3 Büchern verarbeitet. Seit 10 Jahren betreut er im Internet die www.la-coaching-academy.de. Ich selbst habe Lothar Pöhlitz als junger Trainer einer B-Kaderathletin 1986 kennen gelernt und war sofort beeindruckt von ihm. Seine Ansagen waren stets klar und deutlich, kein Drumherum oder vielleicht mal so. Man konnte unheimlich viel lernen, wenn man nur wollte. Inzwischen ist er mein Mentor und Freund geworden. Alle meine Erfolge als Trainer verdanke ich zum Großteil auch ihm. Er hat mich nie nur die Pöhlitz-Linie gelehrt, er hat mir das Essentielle der Lauftrainingslehre übermittelt und mir beigebracht, mich selbständig als Coach zu entwickeln. Für meinen Traum, einmal mit einer/einem Athleten/In bei Olympischen Spielen dabei sein zu können, hat er die Basis geschaffen.

 

Lieber Lothar,
so wünschen denn meine liebe Frau Doris und ich selbst, sowie alle Athleten/Innen der LG Telis Finanz, die dich kennen lernen durften, Dir zu Deinem 80. Geburtstag alles, alles Gute, noch viel Schaffensdrang und die dazu nötige Gesundheit im Kreis Deiner Familie und bei Deiner lieben Waltraud.

 

Happy birthday
Dein Kurt