Hat das Oregon-Projekt Grenzen überschritten?

Berlin, 4. Juni 2015 (GRR) - Der US-amerikanische Erfolgscoach und frühere Weltklasse-Marathonläufer Alberto Salazar ist nach Berichten der BBC und des US-Online-Mediums ProPublica ins Zwielicht gerückt. Aussagen von früheren Mitarbeitern seines Nike Oregon-Projektes, in dem er einige der besten Langstreckenläufer der Welt betreut, als auch von ehemaligen Oregon-Athleten, belasten Salazar. Der Trainer soll demnach mit Methoden arbeiten, die in den Bereich Doping fallen. Es war immer wieder die Rede davon, dass Alberto Salazar mit seinen Methoden bis an die Grenzen geht. Doch nun behaupten einige aus seinem ehemaligen Umfeld, dass der frühere New York- und Boston-Marathon-Sieger die Rote Linie überschritten hat. Hier geht's zum Artikel auf den Seiten von GRR ... Hier geht's zum Artikel im "Guardian" ...