Maren Kock und Florian Orth knapp an der WM-Norm vorbei

Orth1 Heusden15 KiefnerfotoHeusden, 18. Juli 2015 (orv) –  Maren Kock und Florian Orth liefen im belgischen Heusden mit 4:07,56min und 3:36,05min persönliche Bestzeit beziehungsweise Jahresbestleistung. Am Ende fehlte der Regensburgerin zur angepeilten WM-Norm etwas mehr als eineinhalb Sekunden und dem Telis-Mann gerade mal 55 Hundertstel. Maren Kock ging das Rennen erneut betont defensiv an, kämpfte sich aber in Runde drei in die Top-ten und erspurtete sich am Ende mit neuem Hausrekord von 4:07,56min Platz neun. Das Rennen gewann die Kenianerin Beatrice Chepkoech mit 4:03,28min vor den beiden Amerikanerinnen Lauren Johnson (4:04,17min) und Katie Mackey (4:04,53min). Florian Orth hielt sich zunächst auch im hinteren Drittel auf, arbeitete sich aber beständig nach vorne und hatte eingangs der letzten Runde sogar Möglichkeiten auf Platz zwei. Leider setzte das Verfolgerfeld auf den späteren Sieger Fouad El Kaam (Marokko/ 3:34,53min) den Spurt zu spät an. Pech für den Regensburger, der am Ende als Sechster mit 3:36,05min um einen Wimpernschlag zu spät dran war.

„Ich habe eigentlich kein Verständnis zur Haltung unseres Verbandes. Warum müssen unsere deutschen Normen immer noch einen Tick härter sein als die der IAAF. Beim Weltverband geht der Qualifikationszeitraum für die Erfüllung der dort geforderten 3:36,20min bis 9. August, bei uns endet er bei den nationalen Meisterschaften am 26. Juli. Jeder weiß, dass dort noch selten schnelle Zeiten gelaufen werden, weil eben der Titel und der Kampf um die Medaillen im Vordergrund stehen. Es wird im DLV viel von dualer Karriere gesprochen und wenn du es machst, bekommst Du vom Bundestrainer unverhohlen Vorwürfe dafür“, ließ der Regensburger nach dem Rennen seinem Frust freien Lauf. Auf die interne DLV-Faustformel „erweiterte Endlaufchance erkennbar über ein Top-zwölf-Ergebnis in der Weltbestenliste“ braucht Florian Orth nicht zu hoffen nach den Fabelrennen der beiden Diamond league Meetings in Monaco (17.7.) und Paris (4.7.). Die Weltbestenliste setzt sich bis Platz 16 (3:32,85min) ausschließlich aus Zeiten dieser beiden Rennen zusammen.

„Vielleicht verlängert der Verband den Zeitraum doch noch um 14 Tage. Auszuschließen ist das nicht, zumal mit Sebastian Keiner (Erfurter LAC) im B-Lauf von Heusden ein weiterer Deutscher mit 3:36,46min bis auf eine Sekunde an die Norm herangelaufen ist. Am kommenden Wochenende stehen erst aber mal die Deutschen Meisterschaften im Vordergrund und da zählt Florian Orth zu den Titelanwärtern. Bei den unsinnigen Normenjagden gerät das fast in Vergessenheit. Sollte er da Gold holen, sehe ich Licht am Horizont“, sagt Telis-Teamchef Kurt Ring, der jene Verzweiflungsregularien seit 2012 kennt und weiß, wie leistungshemmend sie sich auswirken können.

Kock1 Heusden15 KiefnerfotoSein zweiter Schützling Maren Kock hat in Heusden auf den 1500m wieder einen Schritt Richtung internationaler Klasse gemacht. Nach 4:09 und 4:08 war nun eine 4:07 dran und endlich funktionierte auch die dritte Runde. „Jetzt, im Juli, wenn die Läuferinnen aus Übersee in Europa sind, klappt es auch mit den Rennen. Maren muss einfach noch Erfahrungen sammeln. Auch in Heusden lag sie, ehe sie sich versah, am Ende des großen Feldes und musste beim Vorkämpfen viel auf Bahn zwei laufen“, sagt Ring zu Kocks neuer Bestzeit, „sie macht kleine Schritte nach vorne, aber bis auf den Ausrutscher von Lüttich, eben beständige. Man sollte da auch schon ein bisschen Richtung Olympiajahr 2016 schauen.“ Für die drei mitgereisten Telis-Teamkollegen Benedikt Huber, Valentin Unterholzner und Felix Plinke gab’s im Belgischen nichts zu holen. Huber ließ im C-Lauf über 800m mit 1:51,73min zu Gunsten der DM austrudeln, nachdem er merkte, dass kein Hausrekord mehr möglich war und auch bei Plinke und Unterholzner lief es bei Zeiten von 14:30,65 bzw. 14:33,73min über 5000m nicht nach Wunsch.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...