Deutsche Meisterschaften im Grundig-Stadion werden fast zum Heimspiel

Kock2 DM14 KiefnerfotoRegensburg, 20. Juli 2015 (orv) – Die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften sind der Höhepunkt der nationalen Wettkampf-Saison. In diesem Jahr gilt das für die Asse der LG Telis Finanz Regensburg im ganz besonderen Maße. Die Titelkämpfe finden nämlich im benachbarten Nürnberg statt und die Regensburger Athleten sind heiß darauf, ihre in den letzten Jahren begonnene Erfolgsgeschichte dort im Grundig-Stadion fortzuschreiben. Im Gepäck haben sie die beiden Titelverteidiger Maren Kock über 1500m und Manuel Ziegler im Dreisprung. Neben Kock führt auch Florian Orth derzeit über 1500m die deutsche Bestenliste an. Beide gelten als Favoriten über die dreidreiviertel Runden. Hinter dem Trio machen sich die beiden 800m-Leute Stella Kubasch (4. Der Nennliste) und Benedikt Huber (2. Der Nennliste) Hoffnungen auf’s Trepperl. Die LG Telis Finanz Regensburg reist mit zwei Handvoll qualifizierten Sportlern an, darunter auch die medaillenverdächtige 3x1000m U20-Staffel der Jungs.

Vier Jahre ist über 1500m der Frauen nun schon der Titel in Telis-Hand. Nach drei Mal Coco Harrer (2011-2013) gelang ihrer Teamkollegin Maren Kock im letzten Jahr der Sprung auf’s oberste Podest. Maren Kock führt derzeit auch das Ranking auf dieser Strecke an, zum großen Duell wird es aber auch in diesem Jahr nicht kommen, weil sich Corinna Harrer erneut schwer verletzt hat. So sind die Sujew-Twins Diana und Elina (LG Eintracht Frankfurt), die Schorndorferin Hannah Klein und Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt), sofern sie diese Strecke überhaupt läuft, Kocks ärgste Gegnerinnen. Dahinter könnte sich an einem guten Tag bereits Julia Kick, Regensburgs neuer Shooting-Star auf dieser Distanz, tummeln.

orth DM2013 kiefnerfotoBei den Männern hat sich das nationale Elitefeld auf den dreidreiviertel Runden enorm gelichtet. Von den drei EM-Teilnehmern des letzten Jahres ist nur noch Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) übrig geblieben, Die beiden EM-Finalisten Homiyu Tesfaje (LG Eintracht Frankfurt) und Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald) haben ihre Saison verletzungsbedingt bereits beendet. Flo Orth hat am Samstag in Heusden als  einziger Deutscher mit 3:36,05min zumindest die internationale WM-Norm (3:36,20min) unterboten. Wenn es um die Medaillen geht, werden auch noch der Friedrichshafener Martin Sperlich und Sebastian Keiner (Erfurter LAC) mitmischen. Beide verbesserten sich in Heusden unmittelbar vor der DM auf 3:37,81 und 3:36,46min.

Keiner hatte im letzten Jahr im Dreisprung mit dem Regensburger Manuel Ziegler gerechnet. Und dann haute der Telis-Mann in Ulm einen raus und holte sich erstmals den nationalen Männertitel. Ziegler Manuel DM14 GantenbergSein abermaliger USA-Aufenthalt im Winter 2014/15 und im Frühjahr dieses Jahres machte dann sogar Lust auf mehr. Nach einer Steigerung auf 16,61m in der Halle folgte ein toller Weitsprungauftakt im Freien mit windunterstützten 7,88m und regulären 7,63m, aber leider auch eine langwierige Oberschenkelverletzung. Nun ist der Regensburger wieder fit. Die Gegner haben bisher auch nur überschaubar geglänzt. Der derzeit Führende in der deutschen Bestenliste, Marcel Kornhardt (ASV Erfurt) kam bisher über 16,20m nicht hinaus und Max Heß (LAC Erdgas Chemnitz), das Wunderkind des letzten Jahres, sowie Martin Jasper (VfB Stuttgart) kratzten mit 16,08 und 03 gerade einmal die 16er-Marke.

Kubasch Nijmegen15 Muench FotoIm Frühjahr musste die LG Telis Finanz eine bittere Pille schlucken. Ihre letztjährige Bronzemedaillengewinnerin Thea Heim brach sich das Fersenbein, gleichbedeutend mit dem Bahnsaisonaus. Inzwischen ist fast ebenbürtiger Ersatz nachgekommen. Stella Kubasch, seit 2015 auch im blauen Telis-Trikot, hat sich im Vorfeld der Meisterschaften auf 2:04,10min über die 800m gesteigert und das nahezu im Alleingang und mit schnellerer zweiten Runde. Sicher bleibt Gold und Silber für die Universiadedritte und mit 1:59,54min bereits für die WM qualifizierte Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt/Gambach/Lohr) beziehungsweise die U23-EM-Dritte, Titelverteidigerin und auf 2:00,88min verbesserte Christina Hering (LG Stadtwerke München) reserviert. Dahinter aber ist vieles möglich bis hin zum Stockerl. „Ich freue mich schon riesig auf die DM“, sagte Stella Kubasch kurz nach ihrem Bestzeitenlauf und man kann sich daher durchaus wieder aus Regensburger Sicht auf eine Überraschung auf dieser Strecke einstellen.

Telis-Neuzugang Benedikt Huber, im letzten Jahr 800m-Sechster, haderte lange mit der Saison 2015. Mitte Juli, beim Rennen in Mannheim ließ er es dann zu ersten Mal richtig krachen. Der für die WM bereits qualifizierte Robin Schembera (TSV Bayer Leverkusen) war zwar nicht da, der Rest der deutschen 800m-Elite aber fast vollständig. Und denen zeigte der Regensburger dann deutlich die Haken. Nun weist er mit 1:47,26min die zweitbeste Zeit der Teilnehmerliste auf, verfügt über einen exzellenten Endspurt und macht sich Hoffnungen auf das Trepperl. Wenn es ihm gelingt, sich aus dem durchaus üblichen Gerangel auf der Strecke rauszuhalten, ist ihm dies durchaus zuzutrauen.

Unterholzner2 DMU23 2014 KiefnerfotoFür die Telis-Athleten Valentin Unterholzner (3000m Hindernis), Anja Schneider (5000m) und Felix Plinke wäre ein Top-Acht-Platz gut. Hindernismann Unterholzner kam auf Grund einer Verletzung nur schwer in Schwung und hatte anfangs der Saison sogar Schwierigkeiten sich überhaupt für die DM über die Böcke zu qualifizieren. Inzwischen ist der Regensburger, im Vorjahr immerhin Meisterschaftsfünfter, wieder im Bereich seiner Bestleistungen. Streift er die 8:50min sollte dies zu einem ähnlichen Ergebnis wie im letzten Jahr führen. Für Anja Schneider, die Deutsche Vizemeisterin im Halbmarathon und veritable 2:36 Stunden-Läuferin im Marathon ist der Lauf in Nürnberg nur ein „Sprintausflug“ in ihrem Sommerloch. Ihrer Trainer und zukünftiger Ehemann Marco Scherl traut ihr eine Zeit um die 16:15min zu. Das würde sie für einen fünften, sechsten oder siebten Platz prädestinieren. Vorne sollten die Junioren-EM-gestählte Jugendliche Alina Reh (TSV Erbach) und die nach einer Fußoperation zurückkehrende Abonnementsmeisterin Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) den Ton angeben. Mit Franzi Reng, Anna Plinke, Julia Galuschka und Moni Rausch sind noch vier weitere Telis-Athletinnen im 5000m-Finale.

PlinkeFelixAnna Suedd Halle14 PlinkefotoBei den Männern wäre der letztjährige Dritte Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) auch heuer wieder ein ganz heißer Medaillenkandidat über die zwölfeinhalb Runden. Warum das dann eben nicht so ist, ist wiederum eine ganz andere Geschichte. Pflieger will im September Marathon laufen und deshalb passt Nürnberg nicht mehr ganz in seinen Kalender. Trainingskumpel Felix Plinke (LG Telis Finanz) kann ihn natürlich nicht ersetzen. Alles zwischen 14:00 und 14:15 wäre gut für ihn. Wenn das Rennen langsam wird, könnte er im Finish von seiner Spurtstärke profitieren und im vorderen Drittel ankommen. Für Nachwuchsmann Tim Ramdane Cherif (LG Telis Finanz) geht es nach tollen Auftritten bei den diesjährigen U23-Entscheidungen und zwei Medaillen in dieser Altersklasse nur um’s Erfahrungen sammeln und einen soliden Auftritt auf großer Bühne. Einzige Nicht-„Blaue“ im Konzert der Großen ist 400m Hürdenläuferin Julia Liedl vom SWC Regensburg, die sich mit ihren 62,15sec als Bayerische Meisterin auf den letzten Drücker ins 20er-Feld gelaufen hat.

Bei den eingegliederten Langstaffelentscheidungen der Jugend fährt die 3x1000m-Staffel der LG Telis Finanz mit Johannes Merker, Tim Englbrecht und Kilian Stich (Ersatz Matthias Höck) mit guten Finalchancen und Aussichten auf die Top-Fünf nach Nürnberg. Über 4x400m glit dies auch für die Startgemeinschaft Regensburg, Schierling, Schwandorf mit Felix Mittermeier, Fabian Müller, Konstantin Seitz und Sven Glück (Ersatz: Fabian Buslaps, Marco Sächerl).

Newstelegramm

Regensburg, 15.-16.07.17
Bayerische Meisterschaften U23/U16
Ausschreibung


Erfurt, 08.-09.07.17
Deutsche Meisterschaften M/F + Deutsche Meisterschaften U20 Langstaffeln + 4x400m
Ausschreibung


Wetzlar, 01.-02.07.17
Süddeutsche Meisterschaften M/F/U18


Linz/AUT, 01.07.17
Union Leichtathletik-Gala
Ausschreibung


Regensburg, 26.06.17
Abendlauf 10.000m
Ausschreibung
Teilnehmer


Regensburg, 23.06.17
3. Kreisschülerrunde am Kaulbachweg (Post-Süd)


Karlsfeld, 21.06.17
Läufercup III
Ergebnisse


Leiden/NL, 18.06.17
Gouden Spike Meeting
Ergebnisse


Ingolstadt, 17.06.17
MTV Meet-IN 2017
Ergebnisse


Kladno/CSR, 17.-18.06.17
TNT Express Meeting
Ergebnisse


Leverkusen, 17.-18.06.17
Deutsche Meisterschaften U23
Live-Ergebnisse + Livestream
Video 1500m Frauen
Video 1500m Männer


Dessau-Roßlau, 16.06.17
Int. Meeting "Anhalt 2017"
Ergebnisse


Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
offizielle Seite
Live-Ergebnisse
Premru-Fotos


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Live-Ergebnisse
Premru-Fotos
Foros von larasch.de
BR Blickunkt Sport Video


Belford-Montbeliard/F, 09.06.17
internationales Meeting
Ergebnisse


Oordegem/BEL, 27.05.17
IFAM Outdoor
Live-Ergebnisse


Regensburg, 13.05.17
Rolf-Watter-Sportfest - Bayern Top Meeting
Ergebnisse
Göstl-Fotos
Premru-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz