Telis-Athletin spricht nach dem Rennen mit leichtathletik.de

Kock5 portrait DM15 SchaakefotoNürnberg, 26. Juli 2015 (leichtathletik.de/Reitze/Wiener) - Ich bin mit der schnellsten Zeit angereist und schon mehrmals gegen Diana und Elina [Sujew] gelaufen. Ich hatte sie auch schon bei einem schnellen Rennen schon einmal hinten stehen lassen. Ich wusste, meine Stärken sind hinten raus. Ich hatte mir gedacht, dass jemand Tempo macht. Ich habe mich an vierter Position zurückgehalten. Ich habe versucht, frei meinen Schritt zu laufen und mich hinten raus festzukrallen. Über einen relativ kurzen Spurt, nur die letzten 200 Meter, habe ich versucht, es rauszuholen. Auf der Zielgeraden wurden die Beine hart. Ich habe ein, zwei Blicke nach hinten geworfen und gesehen, die Konkurrenz kommt auf, aber ich habe es im Griff. Ich bin glücklich, dass es nochmal unter 4:10 geworden ist. Da ist Konstanz da. Ich kann Richtung EM und Olympia positiv aus der Saison gehen. Die letzten Jahre habe ich den Fokus auf die längeren Sachen gelegt. Dadurch habe ich nicht ganz soviel Spezifik Richtung 1.500 gemacht. Daher fehlten in den letzten Jahren die Zeiten unter 4:10, die eigentlich hätten fallen müssen. Dieses Jahr war der Fokus auf den 1.500. Jetzt darf ich nächste Woche mal eine 800 laufen. Da freue ich mich drauf, nach den vielen Rennen der letzten Wochen. Die Entscheidung auf die 1.500 zu gehen, war die richtige. Das haben mir die Zeiten gezeigt.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...