Sebastian Coe will zum Präsidenten des Leichtathletik-Weltverbandes gewählt werden

5. August 2015 (MOZ) - Sebastian Coe hat Großes vor. Der einstige britische Weltklasseläufer will Ende August zum Präsidenten des Leichtathletik-Weltverbandes gewählt werden. Kein Wunder also, dass er diese Sportart massiv gegen die Doping-Vorwürfe verteidigt, die ARD und "Sunday Times" vor allem gegen russische und kenianische Athleten erhoben. Hier geht's weiter bei der Märkischen Oderzeitung ...