Telis-Athletin bewältigt hügeligen Kurs mit Streckenrekord von 1:19:19 Stunden

Galuschka1 DM HM15 KiefnerfotoKastellaun/Simmern, 23. August 2015 (orv) - Der Weg nach Kärnten war der in der Nähe von Frankfurt lebenden Telis-Läuferin Julia Galuschka mitten in der Marathon-Vorbereitung zu weit. So entschied sie sich für den Hunsrück-Halbmarathon, im Bewusstsein dessen, dass die Strecke mit ihrer stark hügeligen Struktur keine Bestleistungen zulassen würde. Nach einer harten und kilometerreichen Woche waren dann auch die 1:19:19 Stunden nicht nur der Sieg und der zweite Gesamtplatz überhaupt, sondern zugleich auch Streckenrekord für die Frauen. "29 Grad, ein ständiges Bergauf-Bergab und dann noch ab Kilometer neun Gegenwind auf dem Weg von Kastellaun nach Simmern ließen eben nur ein gutes Training zu", sagte die Regensburgerin nach dem Rennen und schaut zuversichtlich Richtung Straßenlauf-DM über die 10km in vierzehn Tagen in Bad Liebenzell.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...