Regensburgerin läuft in Innsbruck 1:17:44 Stunden auf athletenfeindlichen Kurs

Volke Innsbruck HM VolkefotoInnsbruck, 27. September 2015 (orv) - Mächtig enttäuscht war die Deutsche Marathonmeisterin Steffi Volke beim Halbmarathon in Innsbruck. Weniger von sich, schließlich konnten sich die 1:17:44 als Fünfte des Frauenrennens durchaus sehen lassen. Vielmehr vom Innsbrucker Kurs, mit seiner eckige, Streckenführung, den Kopfsteinpflasterpassagen in der Altstadt , den engen Brückenüberquerungen und den  schlecht ausgeleuchteten Wegabschnitten. Zudem musste sie ständig Jogger überholen, die permanent am schnellen Laufen hinderten. Ihr Gesamtfazit am Ende der Veranstaltung fiel dann auch sehr differenziert aus: " Es war ein guter Trainingswettkampf, mehr aber auch nicht. Für jemanden, der ambitioniert läuft, ist der NightRun im abgehaltenen Modus nicht zu empfehlen, Freizeitläufer finden aufgrund der sehr guten Organisation eine schöne Abwechslung."

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ausschreibung
Teilnehmer


Löningen, 11.03.17
Deutsche Crossmeisterschaften
Ergebnisse
leichtathletik.de Bericht
Video Männer Mittelstrecke
Video Männer Langstrecke
Video Frauen
Video weibliche U20


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz