Der Regensburger zum "Aufräumen" im Anti-Doping-Kampf

Pflieger Portrait15HM KiefnerfotoRegensburg, 18. November 2015 (facebook.com/philipp.pflieger) - Ja nee, ist klar! Warum auch?! Man muss es jetzt ja auch nicht gleich übertreiben mit dem "Aufräumen" im Anti-Doping-Kampf... "Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) plant trotz der anhaltenden Doping-Problematik in der kenianischen Leichtathletik vorerst keine neue Kommission zur Untersuchung der Lage in dem afrikanischen Land. „Ich würde das ungern tun. Wir haben gerade erst eine unabhängige Kommission hinter uns, was sehr lange gedauert hat und vor allem sehr teuer war“, sagte WADA-Präsident Craig Reedie am Sonntag in der ARD-Sportschau." Hier geht's weiter bei Philipp Pflieger auf Facebook ...