DLV nominiert 21 Athleten für die Titelkämpfe im französischen Hyères

Reng1 DM Cross15 KiefnerfotoDarmstadt, 1. Dezember 2015 (orv/leichtathletik.de) - Das deutsche Aufgebot für die Cross-Europameisterschaften in Toulon-Hyères (Frankreich; 13. Dezember) steht. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat 21 Athletinnen und Athleten für die Titelkämpfe nominiert, darunter volle Mannschaften in der männlichen U23 und sowie der weiblichen und männlichen U20. Mit dabei sind auch die Telis-Asse Franzi Reng (weibliche U20), Florian Orth (Männer) und Telis-Neuzugang Tobias Blum (männliche U23), jetzt noch für die LSG Saarbrücken-Sulzbachtal startberechtigt, ab 1. Januar aber im Trikot der "Blauen". Damit sind die Regensburger der einzige Club der mehr als einen Teilnehmer stellt. 2013 hatten sie sogar sechs Läufer/Innen am Start. Nesthäkchen Franzi Reng schnuppert zum ersten Mal internationale Cross-Luft. Innerhalb einer extrem starken U20-Mannschaft mit der Doppel-Europameisterin Alina Reh (3000m/5000m), der Vize-Europameisterin Konstanze Klosterhalfen (1500m) und der Berglauf-Europameisterin und EM-Fünften über 5000m sollte die Regensburgerin beste Aussichten auf eine Team-Medaille haben. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...