Deutsche 1500m-Meisterin gewinnt mit 2:06,14min/ Flo Orth mit 1:51,80min nicht zu schlagen

Kock Orth23 2015 Gala BrüsselfotoDortmund, 24. Januar 2016 – Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) zeigt sich bei ihrem Hallenauftakt gleich einmal von der feinsten Seite: Mit 2:06,14min gewinnt sie das 800m Rennen beim Hallenmeeting der DJK SuS Brambauer in der Dortmunder Helmuth-Körnig-Halle und verfehlt damit nur ganz knapp die deutsche Jahresbestleistung von 2:05,96min, die WM-Teilnehmerin Christina Hering tags zuvor bei den Bayerischen Hallen-Meisterschaften in Fürth im Duell gegen 1:58-Läuferin Fabienne Kohlmann aufgestellt hatte. Telis-Teamchef Kurt Ring, der mit ihr vor gut einer Woche noch im portugiesischen Trainingslager in Montegordo war zeigte sich positiv überrascht: „Das hätte ich Maren noch nicht zugetraut. Einfach nur super!“ Auch Florian Orth war in Dortmund nicht zu schlagen: Mit 1:51,80min lag er am Ende deutlich vor einem Niederländer.