DLV folgt nun dem internationalen Verband

Darmstadt, 25. Januar 2016 (leichtathletik.de) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat im November 17 Olympia-Normen für die Rio-Spiele in Brasilien gesenkt. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) will dem Schritt folgen. Die Normen-Statistik sei nicht manipulationsfrei gewesen, sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen. Über den DLV-Antrag beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) wird diese Woche entschieden. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...