Das Olympia-Outfit wurde in Düsseldorf vorgestellt

Düsseldorf, 26. April 2016 (leichtathletik.de) - Bei der Eröffnungsfeier am 5. August im Maracanã-Stadion werden die Athletinnen mit einem leichten, silberfarbenen Parka, einem weinroten T-Shirt sowie einem grauen Rock mit Leggings drunter einziehen. Dezent bunt sind nur die Lackschuhe mit Schnürsenkel und Sohlen in den deutschen Farben schwarz, rot und gold. Die Sportler tragen statt Parka zur grauen Hose eine schwarze Jacke. "Die Kleidung ist schlicht, nicht so grell", sagte Sprint-Talent Gina Lückenkemper (LG Olympia Dortmund). Weitere Leichtathleten auf dem Laufsteg waren bei ihrer Premiere im Modeln die Olympia-Dritte im Speerwurf Linda Stahl (TSV Bayer 04 Leverkusen), die Marathonläuferinnen Anna und Lisa Hahner (run2sky.com) und ihr Disziplinkollege Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg). Wie sie sich auf dem Laufsteg gemacht haben zeigt dieses Facebook-Video der Präsentation der Olympia-Kleidung in Düsseldorf. "Wir haben es als große Ehre empfunden, dass wir dafür ausgewählt wurden", sagte Philipp Pflieger, dem die show-mäßig inszenierte Veranstaltung gut gefallen hat. Am Montag waren die DLV-Athleten schon zum Proben da. Den frischen, jungen Look der Olympia-Kleidung sieht der 28-Jährige als "coolen Stil-Bruch" zu den traditionellen, klassischen Outfits. Er begrüßt es, dass etwas Neues ausprobiert wurde. Die Vorfreude der Athleten auf das Großereignis ist nochmal gestiegen. "Wir sind mehr als Feuer und Flamme für Rio."