Regensburger Traditionsveranstaltung mit 500 Leichtathleten im Uni-Stadion

Huber1 Watter Meeting15 KiefnerfotoRegensburg, 2. Mai 2016 (orv) –  Beim traditionellen Rolf-Watter-Meeting der Leichtathleten am kommenden Samstag ab 13.30 Uhr im Regensburger Uni-Stadion trifft in vielen Disziplinen zum ersten Mal in diesem Jahr ein Großteil der bayerischen Leichtathletikszene aufeinander. Darunter auch Spitzenathleten/Innen der LG Telis Finanz, von denen aber einige notgedrungen passen müssen, weil es mit den Deutschen 10.000m Meisterschaften zu einer Terminkollision kommt. Dennoch, Telis-Asse wie die Geschwister Anne und Felix Plinke, Julia Kick  und Benedikt Huber (alle 1500m) werden zeigen, was sie schon drauf haben. Im Sprintbereich kann man über 200m auf den Erstauftritt von Felix Mittermeier (SWC Regensburg) gespannt sein, ebenso auf den seines Teamkollegen Andreas Plößl, der im Hochsprung eine Leistung über zwei Meter anpeilt.

Der Kampf um den Rolf-Watter-Gedächtnispreis über die 800m der Männer wird ebenfalls ein spannender werden. Eshetu Zewudie aus Fürth und Marco Kurzdörfer aus Höchstadt sind erste Anwärter auf den Sieg. Es kann aber gut sein, dass der mit Torben Juschka (LAZ Puma Rhein-Sieg) an einen Nicht-Bayern geht. Bei den Frauen ist über 100m 11,81sec-Sprinterin Lara Matheis (TSG Gießen-Wieseck) in der Favoritenrolle, über 200m die in Regensburg studierende Weidenerin Katharina Eich, die aber mit der Gießenerin Lara Matheis eine harte Konkurrentin hat. Härteste Widersacherin für Julia Kick auf den beiden Stadionrunden ist Stefanie Müller (LAC Quelle Fürth), beide mit einer 2:07er Zeit gemeldet. Über die 100m Hürden gibt sich Bianca Marten von den Stuttgarter Kickers mit einer 13,81 die Ehre, die auch das Weitsprungfeld mit einer Vorleistung von 6,16m anführt. Im Stabhochsprung kommt die Ulmer Mehrkampftruppe um den Zehnkampf-EM-Fünften Artur Abele. Zusammen mit Lokalmatador Simon Ziegler (LG Telis Finanz) will man die 5-Meter-Barriere überwinden. Artur Abele ist auch im Weitsprung am Start. Dort hat er schon 7,56m vorzuweisen.


Im Nachwuchsbereich stellt sich die Frage, ob Corinna Schwab (TV Amberg), 2015 U18-WM-Teilnehmerin, über 100m und 200m erstmals unter 12 und 24 Sekunden sprintet. Bei den Jungs fällt die Meldeleistung von Aleksandar Askovic (LG Augsburg) auf, der 10,74sec über 100m mitbringt. Kann Fabian Müller aus Schwandorf in der U20 beim 200m Sieg mitreden und gelingt Johannes Merker (LG Telis Finanz) über 1500m ein guter Einstieg in die U20-Klasse, möglichst mit einem Sieg? Der Jugendliche Maximilian Vollmer (SSV Ulm) wird im Weitsprung an der 7-Meter-Marke kratzen. Bei den U20 Mädchen ist Jacqueline Sterk (SWC Regensburg) auch schon mal über sechs Meter gesprungen.


„Alles in allem hat das Watter-Meeting wieder eine tolle Besetzung und wir werden uns Mühe geben, für die Athleten/Innen die besten Bedingungen zu bieten. Das Wetter soll ja mitspielen. Wolkenloser Himmel und bis zu 23 Grad ist schon mal eine gute Prognose. Es ist also wieder einmal im Uni-Stadion angerichtet, jetzt müssen nur noch die Sportler mit guten Leistungen glänzen“, stimmt LG-Präsident Norbert Lieske auf die Veranstaltung ein.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...