Telis-Läufer überzeugen auf den Mittelstrecken

Huber1 Watter16 Premru FotoRegensburg, 7. Mai 2016 (orv) –  Beim traditionellen Rolf-Watter-Meeting der Leichtathleten holte der Regensburger Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg) in souveräner Manier mit seinem Sieg über 800m den Rolf-Watter-Gedächtnispreis. Mit seinen 1:52,89min hielt er Marco Kurzdörfer (LSC Höchstadt/Aisch - 1:54,23min) und seinen Vereinskollegen Gabriel Genck (LG Telis Finanz Regensburg - 1:54,41min) jederzeit in Schach. Auf der gleichen Distanz gefiel Julia Kick (LG Telis Finanz Regensburg) mit einer zweiten starken Runde als Frauensiegerin in 2:09,81 min. Aus Regensburger Sicht vermochte vor allem noch Felix Plinke (LG Telis Finanz Regensburg) mit seinem Doppelsieg über 1500m (3:56.51 min.) und 3000m (8:34.77 min.) zu überzeugen. Seine Schwester Anna Plinke belegte über 1500m (4:39,45 min.) den zweiten und über 3000m (10:06,50 min.) den ersten Rang. Auch im Weitsprung und Hochsprung der Männer dominierten mit Urs Buegger (SWC Regensburg - 6,96m) und Andreas Plößl (SWC Regensburg - 1,98m) zwei einheimische Athleten. Über die 110m Hürden, im Stabhochsprung und über die 400m testete die Ulmer Mehrkampftruppe um den Zehnkampf-EM-Fünften Artur Abele. Mathias Brugger und Tim Nowak (beide SSV Ulm 1846) überquerten im Stabhochsprung die 4.80m, der SWC-ler Matthias Küsters belegte mit 4.70m den 3.Platz. Über 400m lief Mathias Brugger 48,89 sec.

Kick1 Watter16 PremrufotoLG Präsident Norbert Lieske konnte mit der Veranstaltung wieder einmal zufrieden sein: „Es war ein gelungener Einstand in die olympische Saison und mit Zehnkämpfer Artur Abele hatte wir sogar einen Athleten am Start, der sich durchaus Hoffnungen auf Rio machen kann. Schade, dass der Wind von der verkehrten Seite kam und so bei den Sprintern trotz Kaiserwetter viele Bestmarken verhinderte. Aber was nicht ist, kann ja bei der Sparkassen Gala in vier Wochen noch werden. Dann werden wir die 100m wieder nach dem Rückenwind ausrichten.“

Im Nachwuchsbereich bestach zum wiederholten Male die Ambergerin Corinna Schwab (TV 1861 Amberg) mit starken Leistungen und ihren drei Siegen über die 100m (12,29), 100m Hürden (14,58) und 200m (24,12), während Jacqueline Sterk (SWC Regensburg) im Weitsprung der U20 mit guten 5,78m siegte. Im Jugendrennen der U20 gefiel Tim Englbrecht (LG Telis Finanz Regensburg) mit neuer persönlicher Bestzeit von 51,81sec. Alles in allem war das erneut gut organisierte Watter-Meeting vor allem für Bayerns Athleten/Innen ein gelungener Auftakt für einen „heißen“ Mai, der nun am kommenden Wochenende mit dem internationalen Ludwig-Jall-Pfingstsportfest in München und dem internationalen adidas BOOST Meeting in Herzogenaurach so richtig Fahrt aufnimmt.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...