Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen

Regensburg, 4. Juni 2016 (Reng) - Am liebsten hätten wir die beiden natürlich zusammen im Rennen über 1500 Meter gesehen – Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen, die jungen Wilden der deutschen Laufszene. Nun hat sich Konstanze allerdings dazu entschieden, in Regensburg die 800 Meter in Angriff zu nehmen. Doch einmal abgesehen davon, sind sie und Alina jenseits der Laufbahn unzertrennlich: „Alina hat so eine fröhliche Art, sie kann einen auch noch kurz vor der Startlinie zum Lachen bringen“, meint Konstanze. „Vor dem Startschuss ist sie immer sehr nervös, aber sobald es losgeht ist sie mental und körperlich voll da und zaubert ihre Leistung auf die Bahn“, meint Alina dagegen anerkennend, „außerdem stellt sie sich niemals in den Vordergrund!“ Das stimmt nicht ganz, denn mit ihrer phänomenalen Rio-Qualifikation setzte Konstanze in den letzten Wochen ein dickes Ausrufezeichen. Und da Alina ihr in dieser Art des sportlichen Ausrufezeichens in nichts nachsteht, freuen wir uns schon jetzt auf zwei strahlende Gesichter im Unistadion – beim Zieleinlauf, genauso wie jenseits der Laufbahn.

Newstelegramm

Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ausschreibung


Berlin, 02.09.17
ISTAF
Ausschreibung


Ulm, 04.-06.08.17
DM Jugend U20 + U18 mit DM Langstaffeln(M 3x1000/ W 3x800)
Ergebnisse


Regensburg, 15.-16.07.17
Bayerische Meisterschaften U23/U16
Ergebnisse
Göstl-Fotos (Tag 1)
Göstl-Fotos (Tag 2)


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...