Schnelle Mittelstreckler nutzen die Regensburger Bahn

Soeren Ludolf KiefnerFotoRegensburg, 5. Juni 2016 (leichtathletik.de) - Beim Braunschweiger Sören Ludolph geht es wieder aufwärts. In 1:46,43 Minuten hakte er die EM-Norm über 800 Meter ab. Es war seine schnellste Zeit seit vier Jahren. Der 28-Jährige will aber noch mehr: „Wir waren ganz gut unterwegs. Es hat sich gut angefühlt. Die Olympia-Norm kann ich, das will ich auch.“ Auf Platz zwei fehlten dem Lokalmatadoren Benedikt Huber in 1:46,57 Minuten nur sieben Hundertstel zur Amsterdam-Norm. Im Frauen-Rennen lieferte das Laufwunder Konstanze Klosterhalfen die nächste Galavorstellung ab. Die Leverkusenerin steigerte in dem einmal mehr mutigen Rennen ihre persönliche Bestzeit auf 2:03,18 Minuten und hängte ihre Gegnerinnen um mehr als zweieinhalb Sekunden ab: "Ich wollte noch einmal Bestzeit laufen, aber noch einen Ticken schneller. Es war dann vielleicht aber doch ein bisschen zu schnell am Anfang." Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...