Senioren: Die neuen Vorsätze erfordern Konsequenzen

© Lothar Pöhlitz - 18. Januar 2017 - Wenn im folgenden Beitrag von Läufern oder Senioren die Rede ist, sind natürlich immer auch die Läuferinnen gemeint, weil Frauen im Prinzip wie Männer trainieren, viele sogar besser, abgesehen von den wenigen Tagen im Monat, in denen eine Reihe von Frauen auf Grund der biologischen Unterschiede zum Mann wegen „Beschwerden“ sinnvollerweise etwas kürzer treten sollten (z.B. Intensität / Kraft / Sprünge). Ich habe immer wieder erfahren, dass das nichts mit dem Alter sondern mit Motivation, Ehrgeiz, Leidenschaft und Organisation zu tun hat. Weil man in jedem Alter besser werden kann sollen hier ambitionierten immer noch leistungsorientierten etwas Älteren ein paar Tipps gegeben werden, wie sie den „unweigerlichen Leistungsabstieg“ ein wenig verzögern können. Dazu müssen sie sich zuerst einmal im Klaren sein: was „früher“ einmal war zählt nicht mehr, das Rad der Geschichte dreht sich vorwärts, rückwärts nimmer – leider! Aber sie müssen auch wissen das langsame Kilometer allein nicht schneller machen, auch nicht auf immer längeren Strecken. Hier geht's weiter ...