Standesamtliche Trauung fand heute in Treysa statt

kock m orth f hochzeit foto kuestersTreysa, 25. März 2017 (leichtathletik.de) - Die Läufer Maren Kock und Florian Orth haben sich am Samstag bei ihrer standesamtlichen Trauung das Ja-Wort gegeben. Seit knapp drei Jahren sind die beiden Athleten schon liiert. Seit 2012 startet die EM-Sechste über 1.500 Meter – wie auch ihr Mann seit 2009 – für die LG Telis Finanz Regensburg. Im gleichen Jahr hatten sie ihren ersten gemeinsamen internationalen Einsatz bei den Europameisterschaften in Helsinki (Finnland), zwei Jahre später waren sie dann ein Paar. "Momentan sind wir räumlich noch getrennt und sehen uns nur an den Wochenenden, was sich aber im Laufe des Jahres ändern wird", sagte Maren Kock im Vorfeld der Heirat. Ihr Leistungssportler-Alltag ist geprägt von der dualen Karriere: Sie arbeitet zurzeit noch in ihrer Heimat im Emsland, während Florian Orth in der Schwalm in der elterlichen Praxis in der vierten Generation als Zahnarzt tätig ist. Die Pendelzeit am Wochenende beträgt pro Fahrt drei Stunden. "Das klaut natürlich schon Zeit", meinte der 27-Jährige ein paar Tage vor der Trauung. "Man muss diszipliniert sein und alles gut planen." Kann sich in derselben Situation aber auch gut gegenseitig helfen. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...