Erster nationaler Schlagabtausch im Südwesten Deutschlands

Beinlich Huber3 Watter2017 Kiefner FotoRegensburg, 17. Mai 2017 (orv) –  Während die Mittelstreckler/Innen der LG Telis Finanz beim Watter-Sportfest am letzten Samstag gerademal zum erstenmal richtig „Bahnluft“ geschnuppert haben, mussten die Langstreckler um Coco Harrer und Simon Boch bei der 10.000m-DM bereits kräftig Farbe bekennen und lieferten dabei Formidables ab. Thea Heim und Corinna Harrer möchten deshalb auch am kommenden Wochenende zunächst wieder qualitativ gut trainieren. Ganz anders die Jungs: Der frisch gebackene Deutsche Meister über 10.000m Simon Boch, Jonas Koller und Tim Ramdane Cherif werden am Freitag bei der 2. Langen Laufnacht im Karlsruher Carl-Kaufmann-Stadion bereits wieder über 5.000m am Start stehen und zumindest mal die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften (Erfurt, 8./9. Juli) attackieren. Das will auch ihr Teamkollege Felix Plinke.

Der amtierende Deutsche 800m-Meister Benedikt Huber von der LG Telis Finanz wird dort erstmals auf seiner Spezialstrecke zu sehen sein und trifft dort auf Altstar Robin Schemberra (TSV Bayer 04 Leverkusen), Lokalmatador Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) und Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald), alle bereits im 1:46er Bereich angesiedelt. Bei den Damen versucht sich Maren Orth (LG Telis Finanz) nach ihrem Amerika-Abenteuer zunächst auch über die zwei Bahnrunden mit hochkarätigen Spezialistinnen wie die Uerdingerin Tanja Spill und die Leverkusenerin Carolin Walter als Gegnerinnen. Auch 1500m-Spezialist Moritz Beinlich wählt in Tübingen die 800m-Variante.

Während die Langstreckler am nächsten Morgen dann die Heimreise wieder antreten, reist ein Teil der Telis-Mannschaft zum Soundtrack-Meeting nach Tübingen weiter, um dort erstmals auf internationale Konkurrenz zu treffen. Teamchef Kurt Ring will explizit den Doppelstart: „Die Jungs und Mädels brauchen Turnierhärte. Bei Meisterschaften wird auch an zwei Tagen hintereinander gelaufen.“ Benedikt Huber wird erneut 800m laufen, ebenso seine beiden noch unerfahreneren Teamkollegen Fabian Laukamp und der U18-Mann Benedikt Brem (beide LG Telis Finanz). Maren Orth geht nun zusammen mit Julia Kick auf die Spezialstrecke. Beide müssen sich mit beinharter europäischer Prominenz auseinandersetzen und hoffen natürlich auf einen gebührenden Saisoneinstand über die dreidreiviertel Runden. Auch Florian Orth nimmt die Gelegenheit der starken Konkurrenz wahr und stellt sich auf den für ihn inzwischen „sehr schnell“ gewordenen 1500m, um damit Grundlagen für einen ersten 5.000m-Angriff zu schaffen. Teamkollege Moritz Beinlich sammelt Wettkampfhärte. Erster Schritt wäre eine Zeit unter 3:50 Minuten zu laufen.

Newstelegramm

Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ausschreibung


Berlin, 02.09.17
ISTAF
Ausschreibung


Ulm, 04.-06.08.17
DM Jugend U20 + U18 mit DM Langstaffeln(M 3x1000/ W 3x800)
Ergebnisse


Regensburg, 15.-16.07.17
Bayerische Meisterschaften U23/U16
Ergebnisse
Göstl-Fotos (Tag 1)
Göstl-Fotos (Tag 2)


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...