In Weinheim reicht es aber damit nur zu Platz fünf

Huber Weinheim17 Kiefner FotoWeinheim, 27. Mai 2017 (orv) - In der derzeit hektischen deutschen 800m-Szene wird schon heftig mit den Hufen gescharrt. Bei der Kurpfalz Gala im badischen Weinheim eroberte etwas überraschend der Karlsruher Christoph Kessler mit 1:46,80min erstmals unter 1:47 laufend die momentane Pole-Position vor dem Vorabfavoriten Marc Reuther (Wiesbadener LV - 1:47,36min) und dem Franzosen Julia Ranc (1:47,71min). Hinter dem ebenfalls stark laufenden Stefan Hettich (TSV Gormaringen - 1:47,98min) lieferte sich Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg) in 1:48,06min einen heißen Fight mit Denis Bäuerle /LG farbtex Nordschwarzwald), der nur vier Hundertstel später den Zielstrich überquerte. "Nachdem die WM erst im August und die Deutschen Meisterschaften auch erst am 8. und 9. Juli sind, ist das alles noch kein Beinbruch. Mir fehlen einfach noch die ganz schnellen Läufe", kommentierte der amtierende Deutsche Meister sein Rennen.