Mit 9:58,77min verfehlt sie Bezirksrekord nur knapp

GriescheCornelia Watter2017 Kiefner FotoOordegem/BEL, 27. Mai 2017 (orv) - Für Conni Griesche (LG Telis Finanz Regensburg) verlief der erste Hindernisstart in diesem Jahr im belgischen Oordegem recht vielversprechend. Als Zehnte unterbot sie die 10-Minuten-Barriere knapp und verfehlte ebenso knapp den seit 2010 gültigen Oberpfalzrekord von Susi Lutz (9:58,48min). Weniger gut lief es für Maren Orth im 1500m Rennen. In dem von der Deutschen Hanna Klein in 4:06,91min gewonnenen Rennen, womit diese die WM-Norm von 4:07,50min gleich deutlich unterbot, blieben die Uhren für die Regensburgerin erst bei 4.17,10min stehen. Maren Orth verpasste nach zwei Runden, als Klein das Rennen schnell machte, den Anschluss und fiel in die zweite Gruppe zurück. "Im Nachhinein wäre für Maren der B-Lauf günstiger gewesen", analysierte ihr mitreisender Gatte Florian das Rennen. Mit dem Wettkampfin Oordegem haben sich inzwischen neun Telis-Athleten/Innen für die Deutschen Meisterschaften in Erfurt (8./9. Juli) qualifiziert.