Telis-Mittelstreckler nähert sich Richtung DM Bestform

HuberBenedikt Mannheim2017 KiefnerfotoMannheim, 1. Juli 2017 (orv) - Not macht erfinderisch: Mangels internationaler Angebote orderte Bundestrainer Georg Schmidt  mit Marc Reuther (Wiesbadener LV) und Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg) zwei seiner stärksten 800m Läufer zu einem Männer-Einlagelauf bei der internationalen Junioren Gala in Mannheim. In einem schnellen Rennen schrammte der Wiesbadener hinter dem Australier Peter Bol (1:45,21min) mit 1:46,00min knapp an der WM-Norm von 1:45,90min vorbei. Dahinter zeigte sich auch der Regensburger mit Jahresbestleistung von 1:47,13min in Richtung DM-Titelverteidigung am kommenden Wochenende in Erfurt stark verbessert. Der Telis-Athlet kam direkt aus Barcelona, wo er am Donnerstagabend als 14. der Katalonischen Meisterschaften mit 1:48,81min noch deutlich unter Wert geblieben war. In der deutschen Bestenliste verbesserte sich der Oberbayer hinter Reuther und Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) auf Rang drei.