Ein Artikel von Michael Reinsch in der FAZ

Berlin, 7. Oktober 2017 (Reinsch/FAZ) - Die Verhaftungen der Männer, die die Olympischen Spiele nach Südamerika geholt und sie organisiert haben, verstärkt die schmerzhafte Erinnerung vieler Athleten an Rio de Janeiro 2016. „Am Ende hat man das Gefühl, alle sind käuflich“, klagt die Stabhochspringerin Martina Strutz. „Und der Sportler muss das schlechte Ansehen des Sports ausbaden.“ Dabei ist der mit Händen zu greifende Verdacht von Korruption und Bereicherung gegenüber Carlos Nuzman und seinem Adlatus Leonardo Gryner nur ein Beispiel, das Athleten deutlich macht, wer den Sport in der Hand hat. Hier geht's weiter bei der FAZ ...

Newstelegramm

Bad Füssing, 04.02.18
Johannesbad Thermen-Marathon
Webseite


Fürth, 03.02.18
Bayerische Hallen-Meisterschaften U20/U16


Markt Indersdorf, 27.01.18
Indersdorfer Crosslauf
Ausschreibung


München, 27.-28.01.18
Bayerische Hallen-Meisterschaften M/F/U18
Ausschreibung
Zeitplan
Teilnehmer


Regensburg, 13.01.18
Spindellauf im Donau Einkaufszentrum
Aktuelles


Bietigheim, 31.12.17
37. Bietigheimer Silvesterlauf
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...