Zum Leistungstraining in den Altersklassen

SeniorenWM1_RBR-Foto© Lothar Pöhlitz - 3. März 2018 - Wenn im folgenden Beitrag von Läufern gesprochen wird sind natürlich immer auch die Läuferinnen gemeint, weil Frauen im Prinzip wie Männer trainieren, im Alter manchmal sogar besser, abgesehen von den wenigen Tagen im Monat, in denen eine Reihe von Frauen auf Grund der biologischen Unterschiede zum Mann wegen „Beschwerden“ sinnvollerweise etwas kürzertreten sollten (z.B. Intensität / Kraft / Sprünge). Sie wissen ja, wenn Frauen sich etwas vorgenommen haben, dann wollen sie das auch.

Mit diesem Beitrag soll vor allem den immer mehr werdenden ambitionierten, leistungsorientierten aller AK ein paar Tipps gegeben werden, wie sie den „unweigerlichen Leistungsabstieg durch berufliche Verpflichtungen oder den Alterungsprozeß“ ein wenig abmildern können. Zuerst müssen sie wissen: was „früher oder noch im Vorjahr“ war zählt nun nicht mehr, wer die „50“ gefeiert hat beginnt nicht selten zu zweifeln, weil sich das Rad vorwärts dreht, rückwärts nimmer – leider! Deshalb ist es besser nun mehr für sich selbst - d.h. um die eigene Leistung zu laufen als gegen Andere. Dabei kann die Ernte nur so gut sein wie die Saat! Hier geht's weiter bei der Leichtathletik Coaching Academy ...

Newstelegramm

Gmund, 23.09.18
Tegernsee Halbmarathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...