Telis-Langstreckler zählt im Harz erneut zum Favoritenkreis

Zeus Schlickeralm 9 Zeus FotoIlsenburg, 30. August 2018 (leichtathletik.de) - Mit der Ausrichtung der Deutschen Berglauf-Meisterschaften im norddeutschen Raum werden in diesem Jahr neue Wege beschritten. Die Meldezahlen und die starken Teilnehmerfelder für die Titelkämpfe am Samstag in Ilsenburg im Harz geben dem Konzept Recht. Im Männer-Wettbewerb wird ein heißer Kampf um den Titel erwartet, neben Vorjahressieger Maximilian Zeus (LG Telis Finanz Regensburg), Ultra-Langstreckler Benedikt Hoffmann (TSG 1845 Heilbronn) und Marcel Krieghoff (sc impuls erfurt) zählt auch Aaron Bienenfeld (SSC Hanau-Rodenbach) zum engeren Favoritenkreis. Bahnspezialisten wie der DM-Vierte über 3.000 Meter Hindernis Konstantin Wedel (LAC Quelle Fürth) wittern ebenfalls ihre Chance. Ähnlich eng könnte sich das Rennen der Frauen mit Titelverteidigerin Sarah Kistner (MTV Kronberg) der EM-Siebten Domenika Mayer (LAC Quelle Fürth) und Newcomerin Stefanie Doll (SV Kirchzarten) gestalten. In der Klasse U20 führt der Titel nur über die Talente des SSC Hanau-Rodenbach mit Julius Hild und Lisa Oed an der Spitze. Die amtierende U20-Europameisterin über die Hindernisse und im Berglauf könnte auch im Feld der Frauen ganz vorne mitlaufen. Hier geht's zum vollständigen Artikel auf den Seiten von leichtathletik.de ...

Newstelegramm

Gmund, 23.09.18
Tegernsee Halbmarathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...