Marathon-Revival der Telis-Läuferin nach 16 Jahren endet bei 3:02:53 Stunden

HeissHaberl BLV Marathon18 Heiss FotoMünchen, 14. Oktober 2018 (orv) –Susanne Schreindl und Maxim Fuchs, beide von der LG Passau, holten bei den innerhalb des München Marathons ausgetragenen Bayerischen Meisterschaften die Titel bei den Frauen und Männern. Am Ende blieben für die Passauerin die Uhren bei 2:49:38 und bei ihrem Teamkollegen bei 2:35:09 Stunden stehen. Hinter der Münchnerin Bianca Meyer (LG Stadtwerke) erreichte Eva Haberl (LG Telis Finanz Regensburg) als Dritte das Ziel. Damit verfehlte die Regensburgerin mit 3:02:53 Stunden nur knapp die Dreistunden-Barriere. Zugleich war ihre Frauen-Bronzemedaille Gold in der W35 wert. Beim 10km Lauf belegte in der W40er Wertung Mikki Heiß von der LG Telis Finanz mit der Schnapszahl von 37:37 Minuten den ersten Rang. Teamkollegin Shanas Patrow war mit ihrem ersten Marathon in 3:22:22 Stunden ebenfalls sehr zufrieden. Den Teamtitel bei den Frauen holte der SWC Regensburg in der Besetzung Margit Elfers (3:19:06h – 3. W35), Stephanie Bötzl (3:24:53h) und Constanze Boldt (3:28:27h – 2. W45). Alle Drei belegten in der Frauen-Einzelwertung die Plätze 7, 9 und 10. Beim Halbmarathon schaffte U23-Läuferin Maria Kerres (SWC) 1:24:51h, Christine Metzger und Yvi Berentroth (beide LG Telis Finanz) finishten in 1:37:23 und 1:44:13h. Das für diese Jahreszeit sehr warme Wetter beeinträchtigte die Leistungen am Ende doch ziemlich, zumal die Halbmarathon-Läufer/Innen erst am Nachmittag auf die nicht gerade leichte Strecke in München gingen.

Newstelegramm

Regensburg, 02.12.18
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ausschreibung


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...