Lange kreißte die Spitzensportreform. Jetzt gebiert sie einen Sieger: Badminton

Berlin, 20. November 2019 (FAZ/Reinsch) - Die größten Erfolgsaussichten unter den olympischen Sommersportarten Deutschlands hat: Badminton. So jedenfalls bewertet die unabhängige Potential-Analyse (PotAs) für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und das Bundesinnenministerium die Sportart, aus der bei Olympischen Spielen noch kein deutscher Athlet je eine Medaille gewonnen hat. Nummer 26 und damit Letzter der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste: Rudern mitsamt dem Deutschland-Achter, der dieses Jahr zum dritten Mal hintereinander Weltmeister geworden ist, mit dem Einer-Weltmeister Oliver Zeidler sowie den Olympiasiegern im Doppel-Vierer. Hier geht's weiter zum Artikel von Michael Reinsch in der FAZ ...