Regensburg, 25. Juli 2020 (leichtathletik.de/Martin Neumann) - Zum Teil starker Wind machte den Athleten bei der Laufnacht am Samstag in Regensburg zu schaffen. Trotzdem liefen Carolina Krafzik (400 m) und Corinna Schwab (200 m) zu neuen Bestzeiten. Alina Reh wurde nicht vom Wind ausgebremst, sondern von einem Wespenstich.
Schwab 200m Laufnacht20 Kiefnerfoto
Die Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg im Stadion am Weinweg hat am Samstag einen Vorgeschmack auf die große Sparkassen-Gala an selber Stelle am Sonntag geliefert. Speziell die Langsprinterinnen präsentierten sich in starker Form. So steigerte Corinna Schwab bei ihrem „Heimspiel“ einen Tag vor dem 400-Meter-Rennen ihren Hausrekord über die halbe Stadionrunde bei Gegenwind auf 23,23 Sekunden. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...