9. September 2020 (leichtathletik.de) - Ein gutes Pflaster für die deutschen Athleten war am Dienstagabend die norditalienische Stadt Rovereto. Beim Meeting „Palio Città della Quercia“ konnten sowohl Corinna Schwab als auch Christin Hussong Siege feiern und damit voller Selbstvertrauen in ihre Heimat zurückkehren. Corinna Schwab (LG Telis Finanz Regensburg) setzte sich über 400 Meter knapp gegen die beiden Lokalmatadorinnen Temil Ayomide Folorunso (52,77 sec) und Rebecca Borga (52,84 sec) in 52,69 Sekunden durch und erzielte damit die neuntschnellste Zeit ihrer Karriere. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...

Schwab1 Chemnitz2020 Kiefner Foto