Michelle Weitzel, Corinna Harrer und Florian Orth nicht ganz zufrieden bei der DLV Gala

weitzelmichelle3_gala10-kiefnerfotoWattenscheid, 26. Juni 2010 (orv) – Michelle Weitzel, Corinna Harrer und Florian Orth (alle LG Telis Finanz) blieben, wie viele andere deutsche Athleten auch, bei der diesjährigen DLV Gala in Wattenscheid unter den Erwartungen. Im ständig spürbaren Kampf um die weiteren EM-Normen verkrampften auch sie und konnten keineswegs ihre Topleistungen abrufen. Lediglich die bereits schon vorher qualifizierten Top-Athleten/Innen wie Verena Sailer, Robert Harting oder Carolin Nytra erfüllten die hochgesteckten Hoffnungen, die der Verband alljährlich in sein zentrales Meeting steckt. Alle anderen mühten sich bei oft schon unwirklich ablaufenden „Hasen“-Rennen auf der Rundbahn vergeblich, um doch noch vor der DM in Braunschweig das Ticket nach Barcelona zu buchen.

Von den Regensburgern zog sich Florian Orth mit seinen 3:41,97 in einem für ihn viel zu schnell begonnenen Rennen als Achter noch am besten aus der Affäre. Immerhin ist dies die zweitbeste Zeit, die er jemals auf dieser Strecke gelaufen ist. Teamkollegin Michelle Weitzel kämpfte indessen mit den wechselnden Winden und der Balkentreffsicherheit und blieb am Ende als ebenfalls Achte mit 6,21 unter Wert. Für Corinna Harrer stellte sich jene Hatz nach den ominösen 2:01,00 für Barcelona an diesem Tag noch als eine Nummer zu groß raus. Abgeschlagen beendete sie das 800 m Finale mit für sie indiskutablen 2:08,45 auf Rang neun.

Newstelegramm

Samorin/SK, 10.12.17
Crosslauf Europameisterschaften
Live-Ergebnisse
Livestream und Liveergebnisse


Regensburg, 03.12.17
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ergebnisse
Ergebnisse Staffel
Göstl Fotos


Darmstadt, 26.11.17
Darmstadt Cross
Ergebnisse


Valencia/E, 19.11.17
Valencia Marathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...