Bayerische Hallenmehrkampfmeisterschaften 2002München, 16./17. Februar 2002 - Vorschau

Bayerische Hallenmehrkampfmeisterschaften stehen im Zeichen von Peter Hargasser und co.

Regensburg, 12.2.2002 (orv) - Wenn's am Wochenende um die Bayerischen Mehrkampftitel in der Halle geht führt in der Münchner Linde-Halle kein Weg am Domspitzmilch-Männer-Team vorbei. Mit dem DM-Dritten des letzten Jahres, Peter Hargasser, und seinen Teamkollegen Wolfgang Hübl, Andreas Udvari, Andreas Lindenmeier, Markus Tschiers und Benni Quitter sollten die Regensburger in der Lage sein, den Einzel- und den Mannschafts-Siebenkampftitel in die Domstadt zu holen. Bei den Frauen zählt die Ambergerin Kathrin Widder im Fünfkampf zu den heißen Titelanwärterinnen. Einziger ernsthafter Gegner für die Domspitzmilch-Recken, die mit Peter Hargasser, Wolfgang Hübl und Andreas Udvari drei 7000-Punkte-Männer an den Start bringen, wird der Schwabmünchner Stefan Ritschel sein. Der kann aber mit seinen 7300 Zählern von der letzten DM im Rücken an einem guten Tag auch alle schlagen. In der Mannschaftswertung scheinen die Crews von Schwabmünchen und der LG Sempt bei normalem Verlauf jedoch chancenlos zu sein. Im Nachwuchsbereich erprobt sich der TV Burglengenfeld in der wJB mit Ulrike Buckley, Marion Fuchs, Michaela Katzlinger und Dorothea Schlitt und steht damit schon vorab bei drei gemeldeten Teams auf dem Treppchen.