Bayerische JugendwinterwurfmeisterschaftenMünchen, 27. Januar 2002 - Bericht

Gute Leistungen aber schwache Beteiligung bei den ersten Bayerischen Winterwurfmeisterschaften

München, 27.1.2002 (orv) - Bei den erstmals in München ausgetragenen Bayerischen Winterwurfmeisterschaften für Jugendliche gab es recht ansprechende Leistungen bei teilweise jedoch recht schwacher Beteiligung. Auch zwei Oberpfälzer kamen zu Medaillenehren. Veit Rauscher (SV Obertraubling) holte sich Silber im Speerwurf der mJA mit 46,50 und Maxi Tschiers (LG Domspitzmilch/ProAthletics Markt Schwaben) belegte in der hochwertigsten Disziplin, dem Diskuswerfen der mJA, Platz drei mit 47,36 mit nur acht Zentimetern Rückstand auf den Junioren-WM-Fünften Tobias Obermeier von der LG München. Platz vier schaffte der B-Jugendliche Christian Fick (DJK SB Regensburg) mit dem Hammer (37,60) und Veit Rauscher landete mit seinen 38,29 auch noch im Diskuswerfen auf Platz fünf. Die Veranstaltung litt teilweise unter geringen Teilnehmerzahlen. Beim Hammerwerfen der weiblichen Jugend A trat nur eine Teilnehmerin an, beim Speerwerfen der männlichen Jugend A ganze zwei Athleten.