Bayerische Hallenmehrkampfmeisterschaften 2002München, 16./17. Februar 2002 - Bericht

Einzel- und Mannschaftstitel für Peter Hargasser und co bei Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften

2002-02-17_blv_mehrkampf_halle München, 17.2.2002 (orv) - Keinerlei Probleme hatte Peter Hargasser (LG Domspitzmilch) bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in der Münchner Linde-Halle. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 5325 Punkten distanzierte er seine Teamkollegen Andreas Lindenmaier (LGR/ProAthletics Markt Schwaben) um über zwei hundert Punkte, wobei dieser als Zweiter in allen sieben Disziplinen persönliche Bestmarken aufstellte. Zusammen mit dem Siebten, Benni Quitter, holte sich das Team der LG Domspitzmilch Regensburg mit 14.277 Punkten hoch überlegen den Mannschaftstitel. Für seinen Start-Ziel-Sieg benötigte Peter Hargasser 7,18 für die 60 m, 7,09 im Weitsprung, 12,87 im Kugelstoßen, 1,92 im Hochsprung, 8,20 über die Hürden, 4,60 im Stabhochsprung und 3:10 für die 1000 m. Andreas Lindenmaier markierte von vorne bis hinten neue Bestmarken mit 7,39 - 6,51 - 12,34 - 1,95 - 8,82 - 4,20 - 2:58. Benni Quitter absolvierte den Siebenkampf mit 7,67 - 5,51 - 11,20 - 1,62 - 9,00 (pB) -3,40 - 3:11. Für Peter Hargasser war dies in der noch jungen Saison bereits der dritte und vierte Landestitel. "Wenn mir nicht so eine blöde Erkältung diese Woche dazwischen gekommen wäre, wäre weit mehr als eine Steigerung um ein hundert Punkte im Siebenkampf möglich gewesen," bilanzierte der neue bayerische Hallenmeister im Mehrkampf seine durchaus ansehnliche Winterleistung. Absolut überraschend für das ganze Team kam die Leistungsexplosion von Andreas Lindenmaier, dem im neuen Team gerade Flügel zu wachsen scheinen und nun 7000 Punkte im Sommer durchaus ein Thema sein können.